Referenzprojekt: Privatklinik Laßnitzhöhe

Privatklinik Laßnitzhöhe

Um die Qualität der medizinischen Versorgung weiter zu optimieren, wurden von der Sanlas Holding 20 Millionen Euro in die Erweiterung der Privatklinik Laßnitzhöhe investiert.

Facts:

  • 8-geschossiger Zubau mit 44 Zweibettzimmern im Westen der bestehenden Privatklinik in abgetreppter Bauweise mit Speisesaal und Küche, Massage, Gruppenräume,
    Besprechungszimmer, Dachterrassen, Bettenlift und Fluchttreppen sowie Garage
  • 7-geschossiger Zubau mit 20 Zweibettzimmern im Norden der bestehenden Privatklinik mit Empfangshalle, Sozialräumen, Bettenlift und Außentreppe
  • eines Sauerstoff- und Treibstofflager im Nordosten des Bestandsgebäudes
  • Umbauten und Ansichtsänderungen durch Balkonzubauten u.ä., PKW-Abstell- und Verkehrsflächen, Stützmauer und Lärmschutzwand, Geländeveränderung und Ankündigungseinrichtungen

    Fotos Eigentum: Porr Bau GmbH, Harry Schiffer